Sind hochschulgebildete Frauen schlechtes Ehefrauenmaterial?

Gutes Material für die Frau

Laut einer in der American Law and Economics Review veröffentlichten Studie sind Frauen für die Einreichung von etwa 70% der Scheidungsfälle in den USA verantwortlich.

Statistiken sind für andere Länder schwer zu bekommen, aber es ist sicher zu erraten, dass die durchschnittliche Rate irgendwo zwischen 60 und 80% liegen würde.

70% klingen für amerikanische Paare nach einer großen Zahl, aber für Männer, die Frauen mit Hochschulabschluss heiraten, wird es tatsächlich schlimmer.

Laut der Studie wird dies nachgewiesen Bei Paaren mit Hochschulabschluss liegt der Prozentsatz der von Frauen eingeleiteten Scheidungen bei etwa 90%

Was zum?

Ist es möglich, dass je mehr eine Frau lernt und je mehr Geld sie verdient, desto weniger sie in eine traditionelle Rolle als zweite Geige in einer Beziehung eingebunden werden möchte?

Möglicherweise.

Die Scheidungsraten sind jedoch in Ländern, in denen Frauen nicht in großer Zahl an der Universität studieren und nicht viel oder gar kein eigenes Geld verdienen können, immer noch sehr hoch. Daher wäre es nicht richtig, dies auf diese beiden Faktoren zurückzuführen allein.

Nach der oben genannten Studie,'Wenn die Erwerbsfähigkeit einer Frau im Vergleich zu der ihres Mannes steigt, kann es in ihrem Interesse sein, einen anderen Ehepartner zu suchen, der in Bezug auf Fähigkeiten und Ertragskraft gleichwertiger ist und einfach ein besserer Begleiter ist oder sich mit ihren hohen Ambitionen für sich selbst wohler fühlt.'(Sweeney, 1997) .²

Das klingt zwar ziemlich egoistisch, wenn man darüber nachdenkt, denn in den meisten Fällen verdient ein Mann mehr als eine Frau, aber er verlässt sie nicht, weil sie ihn im Leben zurückhält.

Leider liegt hier der Unterschied zwischen Männern und Frauen.

Die meisten Männer übernehmen gerne die Rolle des Beschützers und sogar des Versorgers einer Frau, da dies einem Mann ein Gefühl des Vertrauens geben kann, wenn er weiß, dass seine Frau ihn braucht und sich auf ihn verlässt.

Auf der anderen Seite sind die meisten Frauen nicht von Natur aus dazu verdrahtet, ein Beschützer und Versorger für einen Mann zu sein.

Wenn sich eine Frau am Ende als Beschützerin oder Versorgerin eines Mannes in einer Beziehung fühlt, zusätzlich zu der Beziehung, die andere Probleme hat (z. B. mangelnde sexuelle Anziehung, Kämpfe und Argumente, die als selbstverständlich angesehen werden), kann dies ihr Gefühl verursachen unzufrieden mit der Beziehungsdynamik und wollen gehen.

Schließlich lässt sie ihn fallen und versucht, einen Mann zu finden, der ihr das Gefühl gibt, sicher und beschützt zu sein, auch wenn er zufällig weniger verdient als sie.

Einerseits könnte man sagen, dass eine Frau egoistisch ist, wenn sie einen Mann verlässt, der ihr das Gefühl gibt, für ihn zu sorgen und ihn zu beschützen, andererseits könnte man sagen, dass es nur Natur ist, die sich abspielt.

Natürlich sind die meisten Männer dazu verdrahtet, Frauen schützen und für sie sorgen zu wollen, und die meisten Frauen sind dazu verdrahtet, sich von einem Mann beschützt und versorgt zu fühlen.

Das bedeutet natürlich nicht, dass eine Frau kein Geld verdienen oder sich nicht schützen kann, wenn sie muss.

Es bedeutet auch nicht, dass Männer alles für Frauen bereitstellen und Dienerinnen für Frauen sein sollten.

Darüber hinaus bedeutet dies nicht, dass Frauen in einer Beziehung kein Geld verdienen und nicht für Dinge bezahlen oder Dinge für ihren Mann kaufen sollten.

Wenn eine Frau Geld verdient, sollte sie genauso viel beitragen wie der Mann finanziell.

Die Tatsache, dass Männer von Natur aus dazu verdrahtet sind, sich versorgen und schützen zu wollen, bedeutet nicht, dass eine Frau eine freie Fahrt bekommen und sich einfach zurücklehnen sollte, während ihr Mann für alles bezahlt, was sie als Paar brauchen, damit sie dann endlos weitermachen kann Einkaufsbummel für sich.

Stattdessen bedeutet dies, dass Männer und Frauen von Natur aus dazu verdrahtet sind, eine bestimmte Beziehungsdynamik zu mögen (dh die traditionelle Beziehungsdynamik, bei der der Mann der Beschützer ist und die Frau sich sicher fühlt, dass er dazu beitragen kann, beiden eine bessere Zukunft zu bieten sie) und wenn diese Dynamik nicht vorhanden ist, ist es viel wahrscheinlicher, dass es zu Trennungen und Scheidungen kommt.

Aktualisieren: Interessanterweise ergab eine andere Studie, die ich kürzlich in einem Video vorgestellt habe, dass sogar feministische Frauen Männer bevorzugten, die sie behandelten und traditioneller betrachteten (dh den Schutz eines Mannes wollen und brauchen und eine weiblichere Rolle spielen wollen) ein Verhältnis). Sehen Sie sich das Video hier an.

Karriere Frauen und Scheidung

Sind hochschulgebildete Frauen schlechtes Ehefrauenmaterial?

Um den Herausgeber Michael Noer von Forbes.com zu zitieren,„Leute: Ein Ratschlag. Heirate hübsche oder hässliche Frauen. Kleine oder große. Blondinen oder Brünetten. Was auch immer du tust, heirate keine Frau mit einer Karriere. '

Laut Herrn Noer (und vielen Sozialwissenschaftlern) besteht bei der Heirat mit einer berufstätigen Frau mit Hochschulabschluss ein höheres Risiko für eine wackelige Ehe.

Es scheint, dass neuere Studien ergeben haben, dass berufstätige Frauen häufiger geschieden werden, ihre Ehemänner häufiger betrügen und weniger Kinder haben möchten.

Wenn sie sich für Kinder entscheiden, sind sie eher unglücklich darüber.

Apropos…

ich bin nicht Dies deutet darauf hin, dass es für Frauen am besten ist, keine Hochschulausbildung zu haben oder Karriere zu machen.

Wenn eine Frau eine College-Ausbildung erhalten möchte, sollte sie diese Option haben.

Es sollte natürlich an ihr liegen.

In diesem Artikel soll die Tatsache hervorgehoben werden, dass Frauen mit Hochschulabschluss laut statistischen Daten von Websites wie Wikipedia mit größerer Wahrscheinlichkeit eine Scheidung einleiten als Frauen ohne Hochschulabschluss.

Ich bin ein großer Fan von intelligenten Küken, die zur Verbesserung der Welt beitragen, insbesondere in Bereichen wie der Wissenschaft, aber die Statistiken zeigen, dass kluge Frauen, die ihren Lebensunterhalt verdienen können, bei einer Scheidung eher glücklich sind.

Ich persönlich kenne ein paar Paare, bei denen die Frau einen College-Abschluss hat und es ihnen gut geht, aber da es eine meiner Aufgaben hier bei The Modern Man ist, Jungs zu helfen, ihre Ex-Freundin oder Frau nach einer unnötigen Trennung zurückzubekommen, kenne ich a Viele Männer, die von Frauen mit Hochschulabschluss oder karriereorientierten Frauen geschieden wurden.

In den meisten Fällen hat der Typ ihr zu viel Macht in der Beziehung gegeben, ist bedürftig oder unsicher geworden und sie sagt dann etwas wie:'Ich brauche Zeit, um mich selbst zu finden'oder'Wir gehen im Leben in verschiedene Richtungen.'

In vielen Fällen wird eine Karrierefrau so zufrieden mit dem sein, was sie bei der Arbeit erreicht, dass sie sich emotional voll genug fühlt, um einen Mann gehen zu lassen.

Wenn ihr Mann sein wahres Potenzial als Mann nicht ausschöpft und große Fortschritte macht, hat eine Karrierefrau oft das Gefühl, eher ein „Mann“ zu sein als er.

Sie wird dann einen maskulinen Mann finden wollen, zu dem sie aufschauen und den sie respektieren kann, auf den sie nicht die ganze Zeit herabblicken oder den sie die ganze Zeit bedauern kann, oder zumindest einen Mann, der ihr nicht das Gefühl gibt, die Beschützerin und Versorgerin zu sein .

Solche Männer sind jedoch schwer zu finden, und viele Karrierefrauen sind oft zwischen 40 und 50 Jahre alt und können nie das finden, was sie als „echten Mann“ bezeichnen, weil diese Männer entweder genommen werden oder Sex mit jüngeren, hübscheren haben Frauen in ihren 20ern.

Es ist der Preis, den Frauen zahlen müssen, um sich in der Belegschaft zu engagieren und erfolgreich zu werden.

Natürlich geht es bei all den Scheidungen nicht nur um Karrierefrauen oder Frauen mit Hochschulabschluss.

Eine ungebildete Frau oder eine Frau ohne ernsthafte Karriere wird auch einen Mann entlassen oder scheiden lassen, der nicht genug von einem Mann für sie ist oder der sie nicht fühlen lässt, was sie in einer Beziehung fühlen möchte.

Die Statistiken zeigen jedoch definitiv, dass Frauen mit Hochschulabschluss und berufsorientierte Frauen dazu neigen, Männer in größerer Zahl zu entlassen oder sich scheiden zu lassen.

Mit anderen Worten, je mehr sie lernt und je mehr sie verdient, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie vom rechten Weg abkommt oder einfach nicht bleibt.

Die Frage ist also:'Sind hochschulgebildete Frauen schlechtes Ehefrauenmaterial?'

Nun, die Antwort ist, dass vieles davon abhängt, wen sie heiratet.

Wenn sie einen Mann heiratet, der weiß, wie man sie zu einer guten Frau für ihn macht, und ihre Liebe von Anfang an wahr ist, dann sollte es ihnen gut gehen.

Wenn sie jedoch einen Mann heiratet, der es ihr erlaubt, ihn schlecht zu behandeln, und ihr nicht das Gefühl gibt, in ihn verliebt zu sein, wird die Beziehung alle möglichen Probleme haben (z. B. mangelnder Sex, Mangel an Zuneigung, Streit, Wutanfälle, gegenseitiges Ignorieren, Gefühl der Trennung).

Aufgrund ihrer Fähigkeit, aufgrund ihres beruflichen Erfolgs zu gehen und sich finanziell zu ernähren, hat sie die Möglichkeit zu gehen und in vielen Fällen hat sie einfach nicht die Motivation, weiter an einer Beziehung zu arbeiten, in die sie nicht verliebt ist nicht mehr.

Es könnte also genau dieselbe Frau sein, aber sie hat einen anderen Typ geheiratet, und das Ergebnis war entweder, ein Leben lang zusammen zu bleiben oder sich scheiden zu lassen.

Natürlich liegt es manchmal daran, dass die Frau eine schreckliche Frau ist und sich von jedem Mann scheiden lässt, mit dem sie verheiratet wurde.

Wenn Sie jedoch ehrlich sind, werden Sie feststellen, dass diese Frauen die Minderheit sind.

Die Mehrheit der Frauen ist natürlich dazu verdrahtet, in einer Beziehung mit einem Mann zu sein, der ihnen das Gefühl gibt, sicher und geschützt zu sein (selbst wenn sie mehr verdient als er), und wenn eine Frau dies feststellt, ist es höchst unwahrscheinlich, dass sie sich von ihm scheiden lassen möchte .

Warum?

Es wird für sie sehr schwierig sein, einen Mann zu finden, der ihren Erfolg akzeptieren kann, nicht unsicher wird und gleichzeitig dafür sorgt, dass sie sich bei ihm sicher und beschützt fühlt.

Persönlich gesehen sind die Männer, die ich kenne und die glücklich mit Karrierefrauen oder hochgebildeten Frauen verheiratet sind, Männer, die durch die Ebenen des Lebens aufsteigen und nach ihrem wahren Potenzial als Mann greifen.

Die Männer verdienen nicht alle mehr als ihre Frau.

Der Mann erhebt sich und greift nach seinem wahren Potenzial als Mann, damit er sich nicht eingeschüchtert oder unsicher über den Erfolg seiner Frau mit ihrer Karriere fühlt.

Stattdessen ist er stolz auf sie und froh, dass er eine Frau hat, die in der Lage ist, Geld zu verdienen, ihre Karriere erfolgreich zu gestalten und gleichzeitig ihr Leben mit ihm zu genießen.

Zeiten ändern, Beziehungen ändern

Die Welt ist nicht mehr die gleiche wie vor 100 Jahren.

Heck, es ist nicht einmal das gleiche wie in den 1980er, 90er oder sehr frühen 2000er Jahren.

Heutzutage verherrlichen viele TV-Dramen und Sitcoms die Idee des Betrugs und der Scheidung.

Prominente, die in TV-Talkshows auftreten, verkünden oft, dass sie nach der Scheidung und der Suche nach einem neuen Mann viel glücklicher sind.

Im Jahr 1900 wäre es beschämend gewesen, sich scheiden zu lassen oder sich zu trennen, aber heutzutage neigen viele Prominente und Pop-Idole dazu, die Scheidung als coole Sache darzustellen.

Die Zeiten haben sich definitiv geändert und damit auch Ideen darüber, wie eine Beziehung zwischen einem Mann und einer Frau aussehen sollte.

Hier einige Erkenntnisse aus einigen Studien:

  • Der Mann als Ernährer: Eine Studie in der Forschungszeitschrift Social Forces ergab, dass die meisten Frauen - selbst die selbsternannten Feministinnen - glücklicher sind, wenn ihr Ehemann der Hauptverdiener ist.³ Viele Frauen versuchen sich in einer Karriere, ändern aber später im Leben oft ihre Meinung und möchten eine Mutter sein, die zu Hause bleibt. Der Platz einer Frau ist nicht zu Hause oder als Hausfrau. Stattdessen ist ihr Platz so, wie sie es haben möchte. In der heutigen Welt wird einer Frau jedoch gesagt, sie solle Träume wie ein Mann haben und tun, was sie will. Für viele Frauen klingt das großartig, bis ihr mütterlicher Instinkt einsetzt und sie sich in die Mutter verlieben und ihren Ehemann oder Mann unterstützen, indem sie kochen, putzen und seine Cheerleaderin sind, während er die Rolle des Ernährers der Familie übernimmt .
  • Kinder später im Leben: 43% der Frauen mit Hochschulabschluss aus der Generation X (geboren zwischen 1965 und 1978) sind keine Mütter - und freuen sich auch darüber. Studien in Großbritannien, Europa und den Vereinigten Staaten zeigen, dass es heute die Wahl einer bedeutenden Zahl ist, kinderlos zu bleiben von gebildeten Frauen. Wie eine Frau mit Hochschulabschluss es ausdrückte,'Ich habe mich nie mütterlich gefühlt und kann mir nichts Schlimmeres vorstellen, als Kinder zu haben. Ich möchte kluge Dinge tun und mein volles Potenzial erreichen. Ein Kind würde mir in die Quere kommen. “Sie könnte niemals ihre Meinung ändern, oder sie könnte plötzlich ihre Meinung ändern und eines Tages Kinder wollen, und das ist in Ordnung - jeder für sich. Wie Sie jedoch gesehen haben, bereuen die meisten Karrierefrauen dies später im Leben und erleben viel Stress, wenn sie versuchen, IVF zum Funktionieren zu bringen, oder wenn sie einen Ersatz verwenden müssen, um Nachkommen zu zeugen.
  • Sie widmet sich eher der Arbeit als Ihnen: Laut Daten aus der Erhebung über Einkommen und Programmteilnahme ist die Wahrscheinlichkeit einer Scheidung umso höher, je mehr Stunden eine Frau außerhalb des Hauses arbeitet. Interessanterweise galten dieselben Statistiken nicht für Männer, was darauf hindeutet, dass eine traditionelle Herangehensweise an Beziehungen (dh der Mann als Ernährer und die Frau als Cheerleader, Liebhaber und Mutter seiner Kinder) immer noch die beste Option ist, wenn Sie möchten Ihre Ehe oder Beziehung, um den Test der Zeit zu bestehen. ⁵

Widersprüchliche Statistiken

Laut Untersuchungen an der Wharton School der University of Pennsylvania waren 81% der Hochschulabsolventen über 26 Jahre, die in den 1980er Jahren geheiratet hatten, noch 20 Jahre später verheiratet.

Für Hochschulabsolventen unter 26 Jahren, die in den 1980er Jahren heirateten, waren 65% von ihnen noch 20 Jahre später verheiratet.

Wenn es jedoch um Paare ging, die zur gleichen Zeit heirateten, aber nur Abiturienten waren, waren 20 Jahre später nur noch 49% verheiratet.

Im Jahr 2009 ließen sich 2,9% der Erwachsenen im Alter von 35 bis 39 Jahren ohne Hochschulabschluss scheiden, verglichen mit 1,6% mit Hochschulabschluss

Im Wesentlichen bedeutet dies, dass Ihre Chancen, verheiratet zu bleiben, tatsächlich höher sind, wenn Sie ein Mann mit Hochschulabschluss sind, der mit einer Frau mit Hochschulabschluss verheiratet ist.

Huh?

Die Statistiken aus den verschiedenen Studien scheinen sich alle zu widersprechen. Was ist also die richtige Antwort?

Sollten Sie eine ungebildete Frau, einen Schulabbrecher oder eine Frau mit einem Master-Abschluss heiraten?

Persönlich denke ich, dass es der falsche Ansatz ist, Ihre Entscheidung, sich für eine Frau zu engagieren, auf der Grundlage ihres Bildungsniveaus zu begründen.

Der beste Weg, eine Frau auszuwählen, basiert auf ihrem Charakter, ihren Werten und ihrer Kompatibilität mit Ihnen.

Wenn Sie auf die zufälligen Statistiken achten, die die Medien ab und zu nach der Erstellung einer neuen Studie veröffentlichen, werden Sie feststellen, dass sie sich normalerweise widersprechen.

Es ist alles ein Durcheinander da draußen, mit einer Studie, die besagt, dass Sie Frauen mit Hochschulabschluss vermeiden sollten, und der anderen, dass Frauen mit Hochschulabschluss der perfekte Frauentyp sind, um zu heiraten.

Sind Männer immer noch an einer Ehe interessiert?

Laut einer Umfrage, die ich auf meinem Youtube-Kanal durchgeführt habe, möchten 58% der Männer eine Frau heiraten und ein Leben lang bei ihr bleiben. Der Großteil meines Publikums kommt derzeit aus den USA, Kanada, Großbritannien, Australien und den USA Indien.

Viele Männer da draußen wollen immer noch heiraten, auch wenn es nicht so scheint, wenn Sie mit bestimmten Leuten oder Gruppen sprechen, die dagegen sind.

Obwohl die Ehe heutzutage für einige Männer nicht ganz oben auf der Tagesordnung steht, bleibt die Tatsache bestehen, dass mehr als 50% der Amerikaner über 18 Jahre verheiratet sind. “

Statistiken aus anderen Ländern zeigen höhere und niedrigere Heiratsquoten, aber die USA sind normalerweise eine gute statistische Grundlage, auf die man sich beziehen kann.

Eine gute Frau wählen

Unabhängig davon, ob Sie vorhaben, eine Frau zu finden, die sehr bald heiraten kann, oder sich später für eine Heirat interessieren, kann die Wahl einer Frau, die „gutes Material für Ihre Frau“ ist, den Unterschied zwischen dem gemeinsamen Feiern Ihres 50. Hochzeitstages oder dem Verlust von 50% ausmachen Ihr Vermögen in einem Scheidungsgericht.

Laut John Molloy, Autor von Warum Männer einige Frauen heiraten und andere nicht, gibt es bestimmte Arten von Frauen, die Männer heiraten sollten, und Arten von Frauen, die Männer meiden.

Auf seiner Suche nach dem Grund, warum eine Frau „gute Frau“ ist, interviewte Molloy mehr als 3.500 Menschen und als er die Jungs, die heiraten wollten, fragte, um ihre Damen zu beschreiben, verwendeten nur 20% von ihnen die Worte „wunderschön“ oder „wunderschön“ sexy “in ihren Beschreibungen.

80% der Männer konzentrierten sich mehr auf die Persönlichkeitsmerkmale ihrer zukünftigen Frau als auf ihre körperlichen Eigenschaften.

Laut vielen der Jungs heiraten'Die Art von Frau, die man überall hin mitnehmen und stolz sein kann'war von entscheidender Bedeutung.

Ein weiterer Aspekt, der eine Frau zu einem „Material für gute Frauen“ macht, wird von ihren zukünftigen Schwiegereltern positiv bewertet.

Laut der Psychologin Dr. Jane McCartney, einer Expertin für menschliches Verhalten und menschliche Beziehungen,'Männer suchen keine sehr sexy Frauen, weil sie - auf einer sehr einfachen tierischen Ebene - sicher sein wollen, dass die Kinder, die sie großziehen, ihre eigenen sind. Männer fühlen sich von Eigenschaften wie Loyalität, Diskretion und Freundlichkeit angezogen, wenn sie eine Frau suchen. Feisty and Flirty ist gut für eine Freundin. Es ist einfach nicht das, was Männer von Lebenspartnern wollen. '

Ich stimme McCartney zu, aber das habe ich nicht getan.

Als ich mich entschied meine Freundin (Sie war 20, als wir uns trafen, und ich war 35), ich hatte nach der sexiesten Frau Ausschau gehalten, die ich finden konnte.

Als ich sie sah, wandte ich mich an meine Freundin und sagte:'Nun, das ist es, worüber ich spreche.'

Ich habe dann mit ihr interagiert, um zu sehen, wie ihre Persönlichkeit war, und festgestellt, dass sie alle Kästchen angekreuzt hat, nach denen ich gesucht habe, also habe ich sie meine Freundin sein lassen.

Ja, ich lasse sie.

So war es.

Ich war ein Spieler und wenn ein Mädchen meine Freundin werden sollte, war es ein Fall, in dem ich ihr dieses Privileg einräumte.

Als ich meine Freundin kennenlernte, die jetzt meine Frau ist, entwickelte ich natürlich einen enormen Respekt vor ihr und sie hat sich als ein wahrer Segen in meinem Leben herausgestellt.

Sie hat kürzlich unsere schönen Zwillingstöchter geboren und sie und ich verlieben uns jeden Tag mehr ineinander.

Es ist ziemlich cool, um es gelinde auszudrücken.

Was ist Material für gute Frauen?

Die meisten Männer würden zustimmen, dass eine „gute Frau“ eine Frau ist, die:

  • Ist schön.
  • Hält ein gesundes Gewichtsspektrum während des gesamten Lebens aufrecht.
  • Erstickt Sie nicht und hindert Sie nicht daran, Ihren Lebensträumen nachzugehen, und unterstützt Sie stattdessen.
  • Ist verantwortlich, weiß aber immer noch, wie man ihre Haare runterlässt und Spaß hat.
  • Hat Sinn für Humor.
  • Kennt alle deine 'Fehler', liebt dich aber trotzdem.
  • Ist gut mit Geld.
  • Ist nett und großzügig.
  • Inspiriert dich zu einem besseren Mann.

Persönlich ist dies mein Kriterium für die Wahl einer Frau.

Als ich meine Freundin kennenlernte, wusste ich, dass sie gut zu mir passt, weil sie alle folgenden Kästchen und mehr angekreuzt hat.

Gutes Material für die Frau Schlechtes Material für die Frau
Schön Durchschnittlich oder hässlich
Sexy Plain Jane / kein Sexappeal
Intelligent Dumm
Hilfsbereit / großzügig gegenüber ihrem Mann Egoistisch
Energetisch Faul
Cool Sozial ungeschickt
Gute Familienwerte Kümmert sich nicht um Familienwerte
Gegen Scheidung. Glaubt, dass ein Paar Probleme lösen kann Denkt, Scheidung ist eine gute Sache. Ich kann mir nicht die Mühe machen, Probleme zu lösen
Treu Illoyal
Ehrlich und ehrlich Lügt oft
Ein toller Koch Hoffnungslose Köchin oder nicht bereit, für ihren Mann zu kochen
Respektvoll gegenüber ihrem Mann vor seinem Gesicht und hinter seinem Rücken Respektlos gegenüber ihrem Mann vor seinem Gesicht und hinter seinem Rücken
Bleibt in guter Form Übergewicht oder Gewichtszunahme in einer Beziehung
Gesunder Sexualtrieb Nicht an Sex interessiert
Tolle soziale Fähigkeiten / versteht sich gut mit anderen Schlechte soziale Fähigkeiten
Kommt gut mit deiner Familie und deinen Freunden zurecht Verursacht Probleme mit Ihrer Familie und Freunden
Hat ähnliche oder dieselben langfristigen Lebensziele wie Sie (z. B. eine Familie oder keine Familie) Nicht einverstanden mit Ihren langfristigen Zielen
Stimmt Ihrem Wunsch zu, Kinder zu haben oder nicht zu haben Ist nicht einverstanden mit Ihrer Ansicht, mit ihr eine Familie zu gründen oder nicht zu gründen
Erwartet nicht, dass Sie perfekt sind, schätzt aber jede zusätzliche Anstrengung, die Sie unternehmen, um ein noch besserer Mann zu sein Wird wütend, beschwert sich oder möchte sich sogar von kleinen Dingen trennen, die mit ein wenig Aufwand verbessert oder behoben werden können
Macht dich zu einem besseren Mann Bringt dich runter

Sich mit einer beschissenen Frau zufrieden geben

Wenn es um die Auswahl einer Frau geht, akzeptieren viele Männer einfach alles, was sie bekommen können, und versuchen dann, es mit ihr zum Laufen zu bringen.

Dies geschieht, weil ein Mann überhaupt nicht weiß, wie man Frauen anzieht und aufnimmt, und weil er denkt, dass Frauen die ganze Macht im Dating-Spiel haben.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Ehe oder Beziehung in der heutigen Welt Bestand hat, müssen Sie die richtige Frau für sich auswählen und wissen, wie Sie die Liebe, den Respekt und die Anziehungskraft in Ihrer Beziehung bewahren können.

Wenn Sie dies nicht tun, haben Sie eine Wahrscheinlichkeit von mindestens 50%, eine weitere Scheidungsstatistik zu sein.

Die Paare, die Sie sehen, die nach 40 oder 50 Jahren noch glücklich verheiratet oder verliebt sind, sind diejenigen, die ihre perfekte Übereinstimmung gefunden und sich dann der Beziehung richtig genähert haben.

Sie haben ihre Verbindung und Bindung im Laufe der Zeit gestärkt und die Liebe, den Respekt und die Anziehungskraft, die sie füreinander empfinden, vertieft.

Wenn Sie die Liebe, den Respekt und die Anziehungskraft in Ihrer Beziehung nicht vertiefen können, spielt es keine Rolle, wie gut eine Frau ist.

Sie wird gehen.

Sie müssen in der Lage sein, eine Beziehungsdynamik aufzubauen und aufrechtzuerhalten, die dazu führt, dass Sie sich im Laufe der Zeit immer mehr ineinander verlieben.

Ohne das wird einer von euch irgendwann gehen wollen.

Treffen Sie 'Großbritanniens schlechteste Frau'

Muschi ausgepeitscht Mann

Kate Thompsons Ehemann kocht, putzt und bügelt hauptsächlich. Er bekommt Sex nur an Geburtstagen, die mit Null enden (z. B. 40, 50). Ist es falsch für ein Paar, so zu leben?

Kate Thompson wird als 'Großbritanniens schlechteste Frau' bezeichnet und ist stolz darauf. In Kates eigenen Worten:

„Mein Mann ist der netteste und rücksichtsvollste Mann der Welt. In den sieben Jahren, in denen wir verheiratet waren, hat Ben den größten Teil des Kochens, Putzens und Bügelns erledigt, ohne jemals gefragt zu werden. Und ja, er arbeitet Vollzeit. Und wenn Sie glauben, ich belohne seine großartigen häuslichen Bemühungen mit Leckereien im Schlafzimmer, fürchte ich, dass ich auch in dieser Abteilung versage. Intimität ist nur für seine Geburtstage reserviert - und dann nur für diejenigen mit einer Null.
Ich vernachlässige schändlich meine Ehefrauenpflichten. Tatsächlich bin ich die Anti-Frau. Die Wahrheit ist, dass ich einfach zu beschäftigt und in meine Karriere als Schriftsteller involviert bin, um eine traditionelle, fürsorgliche Frau zu sein. Die Wahrheit ist, dass ich Ehrfurcht vor der Art habe, wie er sich um mich, unsere Söhne und unser Zuhause kümmert. Er macht mir das Leben leichter.
Macht mich das zu einer selbstsüchtigen, trägen, nachlässigen Frau? “ Wahrscheinlich - aber es macht mich auch glücklicher. “ Kate Thompson

Ich habe immer gesagt, wenn Sie eine Frau in einer Beziehung die Hose tragen lassen, wird der Sex sehr schnell austrocknen.

Sie wird dann Sex zurückhalten und dich damit belohnen, wenn du dich bestens benimmst.

Kate Thompson ist ein perfektes Beispiel dafür.

Tatsache ist, dass Kates Ehemann viel mit Pornos masturbieren würde, zusätzlich viel kochen, putzen und sein bestes Benehmen für sie zeigen würde.

Ist das falsch?

Nein, es ist einfach anders.

Es ist genau das Gegenteil von dem, was wir hier bei The Modern Man lehren, aber wenn er das will, kann er es.

Meiner Meinung nach sollten Sie alles tun, was Sie zum glücklichsten und erfülltesten im Leben macht.

Ich würde sicherlich niemals eine Frau wie Kate Thompson akzeptieren, aber ich kann sehen, wie eine solche Frau einige Männer glücklich machen würde.

Immerhin hat er ungefähr 1 Milliarde Pornovideos, zu denen er wichsen kann, wann immer er will.

Wenn er damit zufrieden ist, dann alles Gute für ihn.

Außerdem haben sie es irgendwo auf dem Weg geschafft, Sex zu haben und zwei Kinder zu erschaffen, also ist es nicht alles schlecht für ihn.

Nicht meine Tasse Tee, aber es ist eine Art zu leben.

Was wir hier bei The Modern Man lehren, ist, wie man die Art von Beziehungsdynamik schafft und aufrechterhält, in der sich die Liebe, der Respekt und die Anziehungskraft, die Sie und Ihre Frau füreinander empfinden, im Laufe der Zeit vertiefen, anstatt zu verblassen.

Infolgedessen ist Ihre Frau von Natur aus liebevoll, liebevoll, aufmerksam und freundlich zu Ihnen.

Sie will Sex mit dir haben, sie will gut zu dir sein und sie tut alles, um dies zu erreichen.

Sie kennen die Paare, die Sie gesehen haben und die immer noch verliebt und aufgeregt sind, miteinander zu sein, obwohl sie 40 oder 50 Jahre in einer Beziehung sind?

Das lehren wir hier bei The Modern Man.

Im Fall von Kate und ihrem Ehemann klingt es so, als würde sie ihn als Person mögen und ihn als ihren Ehemann lieben, aber sie fühlt nicht viel oder keine sexuelle Anziehungskraft für ihn.

Anstatt ein Ehemann und eine Ehefrau zu sein, die immer noch Sex haben und aufgeregt sind, miteinander zu sein, sind Kate und ihr Ehemann eher Mitbewohner oder Freunde.

Es ist nicht 'falsch', das zu tun, aber es wäre sicher unerfüllt und möglicherweise sogar ein bisschen einsam, dein Leben mit einer Frau zu verbringen, die lieber arbeiten würde als in deiner Nähe zu sein, geschweige denn jemals Sex mit dir zu haben.

Möchtest du heiraten?

Laut unserer Online-Umfrage hier bei The Modern Man:

  • 37% der Männer wollen eine Frau heiraten und ein Leben lang bei ihr bleiben.
  • 36% der Männer möchten ein Leben lang Beziehungen zu vielen Frauen haben.
  • 18% der Männer sind sich immer noch nicht sicher, was sie wollen.
  • 9% der Männer wollen ein Leben lang bei einer Frau bleiben, aber nicht heiraten.

Die obigen Statistiken sind zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Beitrags korrekt (basierend auf 211 Stimmen). Geben Sie unten Ihre Stimme ab, um mitzureden:

Umfrage

'Was ist Ihr Beziehungsziel?'

  • Heirate eine Frau und bleibe ein Leben lang bei ihr
  • Bleib ein Leben lang bei einer Frau, ohne zu heiraten
  • Habe im Laufe des Lebens Beziehungen zu vielen Frauen
  • Immernoch nicht sicher

Ergebnisse anzeigen

Wird geladen ...

Heiraten oder nicht heiraten

Ich denke, dass die Ehe für die aktuelle Generation zu einer seltsamen Idee wird, denn alles, was Sie tun müssen, ist, den Discovery Channel oder den National Geographic Channel einzuschalten, und Sie werden Leute sehen, die über die neuesten Durchbrüche in der Lebensverlängerung sprechen.

Schalten Sie den Kanal um und schauen Sie sich Entertainment Tonight oder ENews an. Sie werden sehen, wie Prominente und andere Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens eine chaotische Trennung oder Scheidung durchlaufen.

Auf der einen Seite scheint die Ehe das „Richtige“ zu sein und Ihnen ein sicheres Leben bis zum Tod zu ermöglichen.

Andererseits hat die Ehe eine 50% ige Chance, sich scheiden zu lassen, und unter Wissenschaftlern wächst die Überzeugung, dass Menschen in naher Zukunft möglicherweise zwischen 150 und 200 Jahre alt werden.

Wenn Sie dieses Alter erreichen, wird neue Technologie verfügbar sein, um Ihr Leben noch weiter zu verlängern.

Also, was solltest du tun?

Wie bin ich mit meiner Frau an dieses Thema herangegangen? Sehen Sie sich dieses Video an, um zu lernen warum ich beschlossen habe, den Heiratsantrag meiner Freundin anzunehmen und wie ich mit der Idee umgehe, dass Menschen (einschließlich ich) viel länger leben könnten als gewöhnlich.

Altgriechischer Ansatz zur Ehe: Gilt er immer noch?

Sokrates - Altgriechischer Philosoph

Sokrates (ein antiker griechischer Philosoph) sagte einmal um das Jahr 430 v.„Auf jeden Fall heiraten. Wenn Sie eine gute Frau bekommen, werden Sie glücklich. Wenn du einen schlechten bekommst, wirst du ein Philosoph ... '

Gilt dieser Rat noch für die heutige Welt?

Nicht ganz.

Das war damals für Sokrates leicht zu sagen, weil es kein Scheidungsgericht oder erzwungene Unterhaltszahlungen für Kinder gab.

Wenn Sie in der heutigen Welt die falsche Frau heiraten, wird sie 50% Ihres Vermögens vor einem Scheidungsgericht einnehmen und Sie müssen auch Kindergeld zahlen, selbst wenn sie Sie betrogen hat, bevor Sie sich scheiden lassen.

Mein Rat ist:

  • Akzeptieren Sie nicht das zweitbeste: Wählen Sie eine Frau, die wirklich mit Ihnen kompatibel ist.
  • Vertrauen Sie Ihrem Bauchgefühl: Wenn dein Bauchgefühl dir sagt, dass sie nicht das Mädchen für dich ist, dann ist sie es wahrscheinlich nicht. Lass sie fallen und finde eine neue Frau.
  • Vertiefe die Liebe: Anstatt den Fehler zu machen, den Millionen geschiedener Paare gemacht haben, seien Sie schlau und vertiefen Sie die Liebe, den Respekt und die Anziehungskraft zwischen Ihnen und Ihrer Frau.
  • Wahrung des gegenseitigen Respekts: Respektiere deine Frau und behandle sie richtig. Erwarten Sie dasselbe als Gegenleistung, und wenn sie es nicht zur Verfügung stellt, führen Sie eine ernsthafte Diskussion und veranlassen Sie sie, ihre Verhaltensweisen zu ändern oder Sie zu verlieren.
  • Mach sie stolz, bei dir zu sein: Sei der Mann, bei dem sie ein Leben lang bleiben möchte, indem sie weiterhin nach deinem wahren Potenzial als Mann greift.

Verweise

¹-² Brinig, M., Douglas, W. A. ​​(2000). 'Diese Stiefel sind zum Laufen gemacht: Warum die meisten Scheidungsfilter Frauen sind'. American Law and Economics Review 2 (1): 126–129. Abgerufen von http://www.unc.edu/courses/2010fall/econ/586/001/Readings/Brinig.pdf

³ Noer, M. (2006, 22. August). Heirate keine Karrierefrauen. Forbes. Abgerufen von http://www.forbes.com/2006/08/21/careers-marriage-dating_cx_mn_0821women.html

Oyle-⁵-⁶ Hoyle, A. (2012, 21. November). Die Frauen, die sich für zu schlau halten, um Babys zu bekommen. Mail online. Abgerufen von http://www.dailymail.co.uk/femail/article-2236467/The-women-think-theyre-clever-babies-Theyre-educated-dynamic-careers–believe-motherhood-beneath-them.html

⁷ Scheidung - Statistik, Nordamerika. Wikipedia. Abgerufen von http://en.wikipedia.org/wiki/Divorce#Statistics

⁸ Hallett, S. (2011, 14. Dezember). Die Heiratsrate in Amerika sinkt drastisch. Huff Post. Abgerufen von http://www.huffingtonpost.com/2011/12/14/marriage-rates-in-america_n_1147290.html

⁹ Childs, F. (2011, 21. November). Zu sexy, zu entspannt, zu unabhängig ... Warum manche Frauen einfach KEIN Material für Frauen sind. Mail online. Abgerufen von http://www.dailymail.co.uk/femail/article-2063997/Too-sexy-laid-independent–Why-women-just-ARENT-wife-material.html

¹⁰ Thompson, K. (2013, 18. September). Treffen Sie Großbritanniens schlechteste Frau - und sie ist stolz darauf: Kate kocht nicht, putzt nicht und liebt ihren Ehemann (der arbeitet UND alle Aufgaben erledigt) nur einmal im Jahrzehnt. Mail online. Abgerufen von http://www.dailymail.co.uk/femail/article-2424680/Kate-Thompson-Britains-worst-wife–shes-proud-it.html