Meine Frau möchte nicht mehr verheiratet sein

Meine Frau tut es nicht

Wenn Ihre Frau nicht mehr verheiratet sein möchte, liegt dies daran, dass sie nicht mehr so ​​fühlt, wie sie sich in einer Ehe fühlen möchte. Sie erlebt nicht die Art von Gefühlen, die es rechtfertigen, sich ein Leben lang einem Mann zu widmen.

Sie haben vielleicht großartige Arbeit geleistet, damit sie viel Liebe, Respekt und Anziehungskraft für Sie empfindet die frühen Stadien der Beziehung , aber wenn sie das Gefühl hat, raus zu wollen, dann fehlen diese Elemente jetzt in der Ehe.

Wenn sich Ihre Frau um die Verpflichtung kümmert, die sie Ihnen an Ihrem Hochzeitstag eingegangen ist, und sich Sorgen darüber macht, wie sie von Familie, Freunden und Kollegen wahrgenommen wird, wenn sie geschieden wird, ist sie offener dafür, dass Sie ihre Liebe zurückgewinnen.

Wenn Sie ihr das Gefühl geben, wie sie sich mit Ihnen fühlen möchte, wird sie natürlich ihre Meinung ändern, nicht mehr verheiratet sein zu wollen.

Sie haben vielleicht heute angefangen zu denken:'Meine Frau will nicht mehr verheiratet sein'und das Gefühl, du würdest sie für immer verlieren, aber es muss nicht so sein.

Auch wenn Ihre Frau gerade sagt:'Ich liebe dich nicht mehr'oder'Meine Gefühle für dich sind tot'Was sie wirklich meint ist, dass sie JETZT nicht das Gefühl hat, in dich verliebt zu sein.

Die Liebe, die Sie und sie schon früh angezapft haben, steht jedoch immer noch im Hintergrund. Sie ist gerade nicht bereit, sich damit zu verbinden. Sie hat nicht das Gefühl, dass sie jetzt in dich verliebt sein möchte, aber das bedeutet nicht, dass es hoffnungslos ist und du es nicht kannst Ändere die Art und Weise, wie sie dich empfindet.

Wenn Sie ihr genug Respekt und Anziehungskraft für Sie entgegenbringen und sie dazu bringen, Ihnen Ihre Fehler in der Vergangenheit zu verzeihen, wird sie natürlich offen dafür, sich wieder mit ihren liebevollen Gefühlen für Sie zu verbinden, und wird aufhören, nach einem Weg zu suchen, um die Ehe zu beenden.

Wie können Sie also ändern, wie sich Ihre Frau gerade fühlt, und Ihre Ehe retten?

Verstehe, was sie dazu bringt zu sagen, dass sie nicht mehr verheiratet sein will

Die Chancen stehen gut, wenn ein Mann sagt:'Meine Frau will nicht mehr verheiratet sein'dann sind die nächsten Worte, die aus seinem Mund kommen,„Ich habe es nie kommen sehen. Es kam wie ein Blitz aus heiterem Himmel. “

Die Realität ist jedoch, dass seine Frau ihm wahrscheinlich zahlreiche Anzeichen und Warnungen gegeben hat, bevor sie den „Bruchpunkt“ erreicht hat. Es ist nur so, dass er sie entweder nie bemerkt hat oder er sie ignoriert oder abgeschrieben hat, damit sie „launisch“ oder „gerecht“ ist eine typische Frau. '

Unabhängig davon, was für Sie und Ihre Frau gilt, ist es unwahrscheinlich, dass sie eines Morgens aufwachte und sich bei einer Tasse Kaffee dachte:'Hmmm ... ich will nicht mehr verheiratet sein.'

Tatsächlich hat sie wahrscheinlich einen langen und schwierigen Prozess durchlaufen und gleichzeitig versucht, Sie zu erreichen, um Ihnen mitzuteilen, wie unglücklich sie sich fühlte, bevor sie zu dieser Entscheidung kam.

Wenn Sie sie dazu bringen wollen, ihre Meinung zu ändern, müssen Sie sicherstellen, dass Sie ihr geben, was sie wirklich braucht und nicht, was Sie denken, dass sie braucht.

Wenn Sie die WIRKLICHEN Gründe kennen, warum Ihre Frau nicht mehr mit Ihnen verheiratet sein möchte, können Sie die richtigen Änderungen vornehmen, damit sie sich verstanden und glücklich fühlt, wieder mit Ihnen zu interagieren.

Wenn Sie jedoch nicht genau wissen, was sie wirklich ändern möchte, werden Sie höchstwahrscheinlich klassische Fehler machen, die sie abschrecken und sie noch mehr davon überzeugen, dass sie nicht verheiratet sein möchte.

Beispielsweise:

1. Bitten Sie sie nicht zu erklären, warum.

Im Moment denkst du wahrscheinlich,'Warum willst du nicht mehr verheiratet sein?'oder'Was habe ich gemacht? Was kann ich ändern, damit du dich anders fühlst? “

Es ist jedoch keine gute Idee, herauszukommen und Ihrer Frau diese Fragen zu stellen (aber betonen Sie nicht, wenn Sie es bereits getan haben; es ist nur natürlich, einige Antworten von ihr zu wollen).

Warum solltest du sie nicht bitten zu erklären warum?

Eine Frau möchte nicht die Lehrerin eines Mannes im Leben sein.

Sie will ihm nicht beibringen, wie man ein Mann ist, der sie so fühlen lässt, wie sie sich wirklich fühlen möchte.

Wenn sie ihn einmal unterrichtet, wird er wahrscheinlich später wieder unterrichtet werden wollen, und es wird ein fortlaufender Zyklus einer Beziehung zwischen Mutter und Sohn entstehen, in dem sie ihm im Wesentlichen beibringen muss, wie man aufwächst und ein Mann ist.

Indem Sie Ihre Frau bitten, zu erklären, warum sie nicht mehr verheiratet sein möchte, sagen Sie ihr im Wesentlichen, dass Sie es nicht selbst herausfinden können.

Sie sagen, dass Sie nicht wissen, wie man ein Mann ist, und wenn sie Ihnen nicht beibringen kann, was zu tun ist, stecken Sie fest, sind verloren und hoffnungslos.

Das macht sie einfach enttäuscht von dir als Mann. Sie hat das Gefühl, dass Sie nicht der Typ Mann sein können, den sie braucht, wenn sie Ihnen nicht beibringt, wie es geht.

Die meisten Frauen möchten nicht die Rolle einer Lehrerin oder Mutter eines Mannes im Leben spielen, da sie sich durch diese Rolle nicht so fühlen, wie sie sich fühlen möchten (d. H. Weiblich, mädchenhaft und wie eine echte Frau).

Ihre Frau möchte das Gefühl haben, dass Sie in der Beziehung führend sind und dass sie Sie respektieren und zu Ihnen aufschauen kann. Sie möchte sich in Ihrer Gegenwart weiblich fühlen, nicht als müsste sie „die Hose tragen“ und Sie führen.

2. Versetzen Sie sich nicht in eine Position, in der Sie sich entschuldigen und ihr etwas versprechen, nur um ihr zu gefallen.

Es könnte das Richtige sein, sich ständig bei Ihrer Frau zu entschuldigen und ihr zu sagen, dass Sie sich für alles entschuldigen, was Sie getan haben, damit sie das Gefühl hat, nicht mehr mit Ihnen verheiratet sein zu wollen, aber glauben Sie es oder nicht, das will sie gerade nicht von dir hören.

Wahrscheinlich haben Sie sich bereits viele Male zuvor entschuldigt und ihr wahrscheinlich sogar versprochen, dass Sie sich jedes Mal ändern werden, wenn sie droht, Sie zu verlassen. Doch als der anfängliche Schock nachließ und die Dinge „wieder normal“ wurden, vergaßen Sie Ihre Versprechen.

Die Wahrheit ist, dass eine überstürzte Entschuldigung nicht funktioniert, weil ihre Entscheidung, nicht mehr verheiratet zu sein, nicht auf oberflächlichen Problemen beruht, sondern auf tieferen, komplexeren Fragen.

Zum Beispiel: Möglicherweise müssen Sie Ihre Ziele proaktiver verfolgen und durch die Ebenen des Lebens aufsteigen.

Vielleicht braucht sie dich, um nicht mehr so ​​eifersüchtig und unsicher zu sein, oder vielleicht hat sie das Gefühl, dass sie zu lange für selbstverständlich gehalten wurde.

Wie auch immer, wenn Sie sich entschuldigen, ohne wirklich zu wissen, was sie dazu veranlasst, auszusteigen, geben Sie ihr einfach das Gefühl, dass sie sich nur auf viele der alten Probleme freuen muss, wenn sie es sich anders überlegt.

3. Weinen, flehen, betteln oder jammern Sie nicht um eine weitere Chance, auch wenn Sie sich noch nicht verändert haben.

Selbst wenn eine Trennung nur zwischen einem Freund und seiner Freundin von ein paar Monaten stattfindet, werden viele Männer sehr emotional. Wie viel gerechtfertigter ist es also, wenn ein Mann weint, bettelt, fleht oder jammert, wenn seine Frau ihm sagt, dass sie nicht mehr verheiratet sein will.

Leider ist dies die schlimmste Art von Verhalten, die er derzeit zeigen könnte.

Obwohl Sie im Moment möglicherweise unter Schock stehen und sich in Ihren Emotionen gerechtfertigt fühlen, müssen Sie verstehen, dass Frauen durch emotionale Schwäche eines Mannes extrem abgeschaltet sind.

Immer wenn ein Mann auf diese Weise emotional wird, ist dies für die meisten Frauen ein großes Problem.

Außerdem ist das nicht das, was deine Frau will.

Sie möchte wissen, dass Sie verstanden haben, was sie dazu bringt, sich so zu fühlen, wie sie sich fühlt, und dass Sie sich darauf konzentrieren, Ihre Probleme zu beheben und sich selbst zu verbessern.

Dann und NUR dann wird sie sich mit der Idee wohl fühlen, Ihnen eine weitere Chance zu geben; NICHT, weil du gebettelt oder geweint hast.

Liebe stirbt nicht

Im Moment fühlt es sich nicht so an, als könnten Sie Ihre Frau dazu bringen, ihre Einstellung zu Ihnen zu ändern und mit Ihnen verheiratet zu sein.

Wenn es jedoch jemals Liebe zwischen Ihnen und ihr gab, kann und wird sie sich mit ziemlicher Sicherheit wieder damit verbinden, wenn Sie Ihren Fokus darauf richten, dass sie die Art von Respekt und Anziehung empfindet, die sie für Sie empfinden möchte.

Der Schlüssel dazu ist, dass Sie an sich glauben und glauben, dass Sie sie dazu bringen können, sich anders zu fühlen, und dass Sie eine weitere Chance mit ihr bekommen können.

Einige Männer bekommen ihre Frau sofort zurück, während es für andere ein paar Tage, Wochen oder Monate dauert.

Vielleicht passiert es nicht über Nacht für Sie, aber wenn Sie an sich glauben, wird es passieren.

Nur diesen Glauben an sich selbst zu haben und ein mental und emotional starker Mann zu sein, der sich direkt mit seinen Problemen befasst, macht Sie für Ihre Frau attraktiver.

Warum herumsitzen und sagen:'Meine Frau will nicht mehr verheiratet sein'und das Gefühl, dass alle Hoffnung verloren ist, wenn Sie an dem, was Sie hier gelesen haben, sehen können, dass Sie sie dazu bringen können, ihre Gefühle zu ändern.

Nicht nur das, aber du kannst sie wirklich dazu bringen, sich noch mehr in dich zu verlieben als jemals zuvor.

Um dies zu erreichen, müssen Sie Ihren Fokus von dem Versuch abwenden, noch netter zu ihr zu sein, und sich stattdessen darauf konzentrieren, für sie attraktiv zu sein.

Lassen Sie sie sehen, dass Sie wissen, wo Sie falsch gelaufen sind und bereits begonnen haben, sich zu ändern.

Wenn sie das sieht, wird sie ein erneutes Gefühl des Respekts für Sie als Mann empfinden.

Solange Sie sich auch darauf konzentrieren, den Funken zwischen Ihnen und ihr zurückzubekommen, wird sie sich natürlich wieder mit ihren Liebesgefühlen verbinden und dann ihre Entscheidung über den Austritt aus der Ehe überdenken.