Meine Frau ist nicht mehr liebevoll

Meine Frau ist nicht mehr liebevoll

Wenn Ihre Frau nicht mehr liebevoll ist, kann dies Folgendes bedeuten:

1. Du bist in ihre Neutralität geraten, anstatt männlich zu sein und sie sich in deiner Gegenwart mädchenhaft fühlen zu lassen.

Im Inneren fühlen Sie sich vielleicht sehr männlich oder selbstbewusst, aber sie wird keinen Wunsch verspüren, liebevoll zu sein, wenn Sie Ihre Männlichkeit nicht dazu verwenden, dass sie sich im Vergleich zu Ihnen mädchenhaft fühlt.

Wenn Sie sich im Allgemeinen nur wie ein selbstbewusster, männlicher Mann verhalten, aber das nicht auf sie legen (dh sie spielerisch auf das Bett packen und sie umarmen und küssen, sie aufheben (wenn Sie dazu in der Lage sind) und zu ihr tragen die Couch, sei ein bisschen rau mit ihr auf liebevolle Weise), dann wird sie sich im Vergleich zu dir nicht als Mädchen fühlen.

Infolgedessen fühlen Sie und sie sich eher wie Freunde als wie ein Mann und eine Frau, die sich zueinander hingezogen fühlen und aufgeregt sind, ineinander verliebt zu sein.

Meine Frau ist mir gegenüber nicht mehr anhänglich

2. Sie hat das Gefühl, dass Zuneigung und Sex nicht länger ein wichtiger Bestandteil Ihrer Ehe sein müssen, weil Sie dies bereits in der Vergangenheit getan haben und sie jetzt einfach nur zusammen alt werden möchte.

Sie können ändern, wie sie sich dabei fühlt, aber Sie müssen sicherstellen, dass sie nicht den Eindruck bekommt, dass Sie Zuneigung und Sex von ihr BRAUCHEN, um sich in Ordnung zu fühlen.

Lassen Sie ihre Zuneigung und das Geschlecht, das Sie auf natürliche Weise erhalten haben, indem Sie eine liebevolle Beziehungsdynamik aufbauen und sie gelegentlich im Vergleich zu Ihrer männlichen Herangehensweise sehr mädchenhaft fühlen lassen.

3. Sie haben Dinge getan, die dazu geführt haben, dass sie in den letzten Monaten oder Jahren an Respekt und Anziehungskraft für Sie verloren hat, und sie spürt keinen solchen Funken mehr bei Ihnen.

Fühle den Funken nicht mehr, nachdem du anhaltende Probleme hast

Wenn Sie sie ausgeschaltet haben (z. B. indem Sie unsicher, launisch, argumentativ, gereizt, bedürftig sind), können Sie dies beheben und sie von nun an dazu bringen, sich von Ihnen angezogen zu fühlen.

4. Sie ist nicht sehr aufgeregt über die Idee, im Moment mit Ihnen sexuell zu werden, weil die Energie, die Sie dem Sex bringen, zu vorhersehbar ist.

Lange Zeit haben Sie jedes Mal so ziemlich das Gleiche getan, oder Ihre sexuelle Einstellung zu ihr war ziemlich neutral (d. H. Eher wie eine Freundin).

Damit sie den Sex mehr genießt, betrachten Sie sie als weniger dominant als Sie und tun Sie dann beim Sex mit ihr, was Sie wollen.

Lassen Sie sie das Gefühl haben, dass Sie sich nicht zurückhalten, was Sie ihr wirklich antun möchten (z. B. wie Sie ihre Brüste zusammendrücken, ihren Körper greifen, sie bewegen, ihren Hals küssen, ihn ihr von hinten geben).

5. Du warst zu ernst in deinen Interaktionen mit ihr und es gibt nicht mehr genug Lachen und Humor zwischen dir, damit sie sich wohl fühlt, wenn sie liebevoll ist.

Infolgedessen fühlt sie sich eher angespannt als glücklich, positiv und entspannt.

Es scheint, als ob Sie nur miteinander rumhängen, sich gegenseitig tolerieren und hoffen, dass sich die Dinge in Zukunft verbessern könnten.

Die Dinge bleiben jedoch ziemlich gleich, weil Sie die gleichen Dinge wie zuvor tun oder versucht haben, sich zu verbessern oder zu ändern, sich aber nur ein wenig wirklich geändert haben.

Zum Beispiel: Manchmal muss ein Mann in seinem Verhalten gegenüber seiner Frau oder in der Art, wie er sie berührt, 100% männlicher werden, aber er wird 20% männlicher.

Sie wird sich ein bisschen mehr von ihm angezogen fühlen, aber nicht genug, um sich darüber aufzuregen, besonders wenn sie spürt, dass er befürchtet, männlicher um sie herum zu sein, falls sie ihn herausfordert (z. B. vorgibt, es nicht zu mögen, vorgibt, wütend zu werden, sagt das er benimmt sich komisch).

Wenn er nicht darauf vorbereitet ist, dass eine Frau einen Mann herausfordert (um zu sehen, ob sein neu entdecktes Verständnis von Männlichkeit real ist oder nicht), wenn er anfängt, männlicher um sie herum zu sein, wird er ihre Reaktion als Ablehnung oder Missbilligung verwechseln.

Die Realität ist jedoch, dass Frauen sich IMMER mehr angezogen fühlen, wenn ein Mann männlicher ist.

Daran besteht überhaupt kein Zweifel.

Wenn Sie jedoch nicht in der Lage sind, ihre Herausforderung zu bewältigen, wenn sie Sie testet, wird sie sich nicht mehr angezogen fühlen und stattdessen das Gefühl haben, dass Sie immer noch nicht vollständig verstanden haben, wie man ein Mann ist.

Welcher der oben genannten Gründe trifft Ihrer Meinung nach mit den oben genannten 5 möglichen Gründen am meisten auf Ihre Situation zu?

Was auch immer für Sie und Ihre Frau der Fall ist, wissen Sie einfach Folgendes: Sie können den Funken zurückbekommen.

Der Grund dafür ist, dass die Anziehungskraft, die Ihre Frau täglich für Sie empfindet, so gut wie in Ihrer Kontrolle liegt.

Es basiert darauf, wie Sie um sie herum denken, sprechen, fühlen, sich verhalten und handeln.

Die Frage ist also: Haben Sie Ihre Frau aktiv dazu gebracht, sich von Ihnen als Mann angezogen zu fühlen, oder sind Sie dazu übergegangen, ihre Gefühle der Anziehung als selbstverständlich zu betrachten?

Warst du einfach ein guter Mann und hast versucht, ein bisschen selbstbewusster, weniger unsicher und männlich zu sein, aber hast du das nicht wirklich zugelassen, wenn du sie berührst oder eng mit ihr interagierst?

Sie beschuldigen

Warum nicht

Manchmal sagen die Leute, die sagen:'Meine Frau ist nicht mehr liebevoll'wird den Fehler machen anzunehmen, dass es so ziemlich ihre Schuld ist, wenn eine Frau aufhört, sich zu umarmen, zu küssen, Hände zu halten und Sex zu haben.

Zum Beispiel: Er könnte Dinge sagen wie:'Sie hat sich in eine einfache Jane-Frau verwandelt, die sich nicht für Sex interessiert.'oder'Sie hat mich dazu gebracht, sie mit Sex zu heiraten, und jetzt hält sie es zurück.'oder'Sie scheint immer Kopfschmerzen zu haben, zu müde zu sein oder nicht in der Stimmung zu sein'oder'Sie war so liebevoll und liebevoll, als wir heirateten. Ich verstehe einfach nicht, was mit ihr los ist.'

Ja, es kann manchmal die Schuld der Frau sein, aber in einer Beziehung liegt es in der Verantwortung des Mannes, den Weg zu tieferen Gefühlen der Liebe, des Respekts und der Anziehung im Laufe der Zeit zu weisen.

Eine Frau reagiert auf die Dynamik, die ein Mann erzeugt.

Wenn ein Mann eine Dynamik schafft, in der beide die gleiche Dominanz haben, wird die Frau mitmachen, aber sie wird sich eher wie Freunde fühlen und infolgedessen langsam ihren Wunsch verlieren, liebevoll oder sexuell mit ihm umzugehen.

Wenn ein Mann eine Dynamik schafft, in der die Frau dominanter ist (in ihrer Energie, ihrer Fähigkeit, die Stimmung in ihre Richtung zu beeinflussen, ihren Ehemann dazu zu bringen, sich ihrem Willen zu beugen), dann wird sie mitmachen, aber sie wird sich darum bemühen fühle mich von ihm angezogen, weil er eine schwächere Kraft ist als sie.

Wenn ein Mann eine Dynamik schafft, in der er immer nur auf subtile Weise dominanter ist, wird er Respekt und Anziehung für ihn empfinden, aber nicht mit Zuneigung über ihn springen oder regelmäßig Sex wünschen.

Wenn ein Mann eine Dynamik erzeugt, die die meiste Zeit auf subtile Weise dominiert, aber gelegentlich viel offensichtlicher dominiert (dh basierend darauf, wie er sie berührt, lacht er sie liebevoll aus, wenn sie versucht, sie mit ihrem Ärger oder Wutanfall einzuschüchtern , wie er sich gegen sie drückt und seine Anwesenheit spürbar macht) und ein guter Mann für sie ist, dann wird sie natürlich den Wunsch verspüren, liebevoll zu sein und Sex zu haben.

Die Frau reagiert einfach auf den Mann.

Also, während es in Ordnung ist, sie dafür zu beschuldigen, dass sie ein Schmerz im Hintern ist, wirst du dadurch nichts wirklich gewinnen.

Als Mann muss man nur die Verantwortung für die Dynamik übernehmen und sie in das verwandeln, was man will.

Es mag sich ein bisschen beängstigend, unangenehm oder schwierig anfühlen, plötzlich männlicher zu sein, aber wissen Sie einfach, dass es Ihre Beziehung so viel einfacher macht, wenn Sie sich daran gewöhnen.

Sie wird dich natürlich mehr respektieren, liebevoller sein und viel mehr auf Sex stehen als seit langer Zeit.

Sie reagiert auf die Dynamik, die Sie zwischen Ihnen und ihr erzeugt haben

Haben Sie jemals diese verheirateten Paare gesehen, die nach Jahrzehnten des Zusammenseins immer noch verliebt, liebevoll und glücklich sind, miteinander zu sein?

In diesem Fall hat der Ehemann eine Beziehungsdynamik geschaffen, in der Liebe und Zuneigung fließen.

Wisse nur, dass er die Beziehung ruinieren könnte, indem er eine andere Dynamik erzeugt.

Zum Beispiel: Mit der Zeit könnte sie von der Liebe zu ihm zum Groll und dann zum Hass über ihn übergehen, wenn er ein unsicherer, bedürftiger (in Bezug auf Zuneigung), gereizter Mann um sie herum wird.

Wenn er jedoch die Dynamik beibehält, bleiben sie glücklich und lieben sich im Laufe der Zeit mehr.

So funktioniert das.

Dies erfahren jedoch nicht alle Paare, da die Beziehungsdynamik nicht stimmt und der Mann (oder die Frau) nicht weiß, wie sie das beheben soll.

Bevor sie es wissen, streiten sie sich über einen Mangel an Respekt, Liebe, Zuneigung oder Sex und haben das Gefühl, einen Fehler bei der Heirat gemacht zu haben.

Sie haben jedoch keinen Fehler bei der Heirat gemacht, sondern haben einfach eine Beziehungsdynamik, die es nicht zulässt, dass Respekt, Liebe, Zuneigung und Sex auf natürliche und beständige Weise fließen.

Haben Sie einen dieser Fehler gemacht?

1. Hast du sie für selbstverständlich gehalten?

Die Liebe, der Respekt und die Anziehungskraft, die Sie und Ihre Frau füreinander empfinden, werden verschwinden, wenn sie nicht langfristig gepflegt, genährt und ausgebaut werden.

Im Wesentlichen bedeutet dies, dass Sie sicherstellen müssen, dass Sie auch dann, wenn das Leben verrückt wird, nicht aufhören, dass sie sich geliebt, geschätzt, geschätzt und angezogen fühlt.

Leider knicken einige Männer unter dem Druck des Alltags ein und hören auf, ihre Frau wirklich zu bemerken und Interesse an den Bemühungen zu zeigen, die sie unternimmt, um eine gute Frau zu sein, gut für ihren Ehemann auszusehen, ein ordentliches Zuhause zu haben und all seine Lieblingsspeisen zu kochen , pass auf die Kinder auf, etc.

Der Ehemann erwartet, dass sie das tun sollte und genau so sind die Dinge. Es ist jedoch nicht mehr 1900. Frauen können eine Ehe verlassen, wenn sie wollen.

Wo ist der Funke zwischen ihr und mir geblieben?

Ihre Frau ist vielleicht nicht der Typ, der eine Ehe auflösen möchte, aber wenn sie das Gefühl hat, dass Sie sie für selbstverständlich halten, ist es nur natürlich, dass sie Sie dafür nicht mit Zuneigung belohnen möchte.

Ist dir das schon einmal passiert?

Hat Ihre Frau Sie jemals nach Ihrer Meinung zu einem Outfit gefragt, das sie trug, und anstatt sie wirklich anzusehen und sich die Zeit zu nehmen, um ihre Bemühungen um ein gutes Aussehen zu würdigen, haben Sie vom Fernseher oder Ihren Unterlagen aufgeschaut und eine Standardantwort gurrt mögen,'Ja, sicher Schatz, das ist in Ordnung.'oder'Was auch immer du magst, ist in Ordnung für mich.'

Obwohl die Chancen hoch sind, dass Sie denken, dass sie auf jeden Fall schön aussieht und dass sie die Mode besser beurteilt als Sie, ist es für sie nicht wichtig, was sie trägt.

Für sie ist es wichtig, ob Sie bemerken, dass sie versucht, Ihnen zu gefallen, weil sie weiß, dass Männer sich am meisten für ihr Aussehen interessieren.

Sie weiß, dass Sie andere Frauen attraktiv finden werden und sie möchte wissen, dass Sie sie immer noch als die sexieste Frau der Welt betrachten. Sie möchte das Gefühl haben, dass Sie ein 'Wow!' sich in dir fühlen, wenn sie sich bemüht, gut für dich auszusehen.

Wenn sie das nicht von Ihnen bekommt, kann sie versuchen, diese Reaktion von anderen Männern (z. B. Kollegen) zu bekommen, die an ihr interessiert sind.

Ein anderes Beispiel ist, sie im Stich zu lassen oder Ihre Pläne in letzter Minute mit ihr zu ändern und nur zu erwarten, dass sie diese Art der Behandlung weiterhin in Kauf nimmt.

Nehmen wir an, sie hat einen Babysitter gebucht, damit Sie beide zum ersten Mal seit Monaten wieder ausgehen können, aber in letzter Minute rufen Sie sie an, um ihr mitzuteilen, dass Sie spät arbeiten müssen oder eingeladen wurden ein Getränk mit dem Chef nach der Arbeit (und wie könnten Sie möglicherweise Nein zum Chef sagen?)

Sie sehen es vielleicht nicht als große Sache an, weil Sie und sie Ihren Abend zu einem anderen Zeitpunkt verschieben können, schließlich ist Arbeit wichtig, weil es Ihre Art ist, sich um sie zu kümmern, aber für sie ist es eine große Sache, weil Sie sich entscheiden Ihren Job und andere Menschen vor sie zu stellen.

Natürlich müssen sich die Pläne von Zeit zu Zeit in letzter Minute ändern, und natürlich ist es wichtig, sich um Ihren Job zu kümmern, aber wenn Sie sich angewöhnt haben, sie regelmäßig an die zweite Stelle zu setzen, dann nehmen Sie sie für selbstverständlich und sie wird sich natürlich ungeliebt und unterbewertet fühlen.

Es ist nichts Falsches daran, Pläne zu ändern, aber wenn Sie es zu oft tun, weil Sie sie im Wesentlichen für selbstverständlich halten, wird sie nicht das Gefühl haben, Sie mit liebevoller Zuneigung zu belohnen.

Wenn Sie hart spielen, um mit Frauen in der Datierungsphase zu arbeiten, müssen Sie sich in einer Ehe tatsächlich um Ihre Frau und ihre Gefühle kümmern. Sie muss die Person sein, die du am meisten liebst und für die du dich am meisten interessierst.

2. Hast du sie in die Machtposition gebracht?

Sich um deine Frau und ihre Gefühle zu kümmern bedeutet nicht, dass du sie über dich laufen lassen sollst.

Eine Frau wird Sie immer testen, um zu sehen, mit wie viel sie davonkommen kann und ob Sie immer noch der Mann (oder derjenige, der die Hose trägt) in der Beziehung sind oder nicht.

Wenn Sie sich von Ihrer Frau herumkommandieren lassen und über Ihre Gefühle, Bedürfnisse und Wünsche hinweggehen, verliert sie natürlich den Respekt vor Ihnen als Mann.

Wenn eine Frau ihren Mann nicht vollständig respektiert, verliert sie auch den Wunsch, ihm gegenüber liebevoll zu sein.

Wenn sie ihn in irgendeiner Weise berührt, sei es nur zum Umarmen oder Küssen oder Händchenhalten oder um intimer zu sein und Sex zu haben, wird sie sich ein bisschen abgestoßen und unwohl fühlen.

Warum? Frauen fühlen sich sexuell zu selbstbewussten Männern hingezogen, die mental und emotional stark sind und die in einer Beziehung kontinuierlich die Führung übernehmen können und werden.

Wenn ein Ehemann nachgibt, was seine Frau will, weil er Angst hat, sie zu verlieren, verliert sie natürlich den Respekt vor ihm, und wenn dies lange genug geschieht, verliert sie den Kontakt zu ihren Gefühlen der Anziehung für ihn.

3. Hast du dich vor deinem wahren Potenzial als Mann versteckt?

Eine Frau wird einen Mann heiraten, auch wenn er nicht mächtig und erfolgreich ist, weil sie sehen kann, dass er das Potenzial hat, erfolgreich zu sein.

Wenn er sie jedoch und die Beziehung als Ausrede benutzt, um sich vor seinem wahren Lebenspotential zu verstecken, wird sie sich von ihm abgeschreckt, von ihm genervt, von ihm betrogen und enttäuscht von ihm fühlen.

Sie wird das Gefühl haben, als hätte er sie mit der falschen Tapferkeit eines Tages in die Ehe gelockt, bei der Arbeit befördert zu werden, einen besseren Job anzunehmen oder mit dem Geschäft Erfolg zu haben, das er schon immer führen wollte, aber als sie sagte:'Ich mache'Er hatte das Gefühl, sie bekommen zu haben und konnte sich jetzt entspannen und aufhören, sich so viel Mühe zu geben, um erfolgreich zu werden.

Haben Sie Ihre Träume und Ambitionen verwirklicht, seit Sie Ihre Frau geheiratet haben?

Steigst du immer noch mit Absicht durch die Ebenen des Lebens oder entschuldigst du dich dafür, warum du nicht erfolgreicher wirst oder warum du aufgehört hast, deine Ziele und Ambitionen zu verfolgen?

Ein Rückschlag ist absolut in Ordnung, aber wenn Sie sich vor dem Erfolg und Ihrem wahren Potenzial verstecken, verliert Ihre Frau den Respekt und die Anziehungskraft für Sie und sie wird sich von der Idee, Sie zu berühren oder mit Ihnen vertraut zu werden, abgestoßen fühlen.

Eine Frau möchte stolz auf ihren Mann sein. Sie möchte sich sicher fühlen können, wenn sie weiß, dass ihr Mann weiter nach vorne drängen wird, um ein besseres Leben für sich, sie und alle Nachkommen zu schaffen, die sie haben.

Den Fluss der Liebe und Zuneigung wieder öffnen

Es kann schwierig sein, eine Gewohnheit zu brechen, aber es kann getan werden.

Im Moment sagen Sie: 'Meine Frau ist nicht mehr liebevoll', weil sie sich möglicherweise angewöhnt hat, negativ zu sein und sich nicht um die physische Seite Ihrer Beziehung oder sogar um Ihre Zuneigung zu Ihnen zu kümmern.

Um dies zu ändern, müssen Sie die schlechte Angewohnheit abbauen, indem Sie langsam bessere Gewohnheiten einführen.

Beispielsweise:

1. Bemühen Sie sich von nun an einmal täglich, sie zu bemerken und sie wirklich zu ergänzen, wie sie aussieht, oder um ein gutes Essen zu kochen. Meinen Sie, was Sie sagen, anstatt es nur ohne Emotionen oder Authentizität zu sagen.

2. Stellen Sie sicher, dass Sie, sofern dies nicht unbedingt erforderlich ist, alle Ihre Versprechen an sie einhalten und versuchen, ihre Bedürfnisse vor die Dinge zu stellen, die an zweiter Stelle stehen können.

3. Sagen Sie ihr einmal pro Woche, wofür Sie dankbar sind, dass sie eine Frau und eine Geliebte ist (ja, sogar eine Geliebte. Finden Sie einen Weg, dies positiv zu beeinflussen).

Wenn sie merkt, dass Sie ehrlich und ehrlich zu ihr sind, wird sie Ihnen schließlich sagen, warum sie Ihnen dankbar ist. Sie wird es auch zu schätzen wissen, dass Sie sie nicht wegen der Verzögerung des Sex nerven und sich stattdessen auf die positiven Aspekte des Sex konzentrieren, den Sie und sie haben.

4. Warten Sie nicht darauf, dass sie Zuneigung initiiert - hören Sie zunächst einmal alle paar Tage auf und umarmen Sie sie warm und liebevoll. Halten Sie ihre Hand 30 Sekunden bis eine Minute lang, wenn Sie fernsehen oder ins Kino gehen, auch wenn sie sich anfänglich windet oder nicht will. Irgendwann wird sie aufhören so kalt zu sein und sie wird anfangen, diese Dinge selbst zu initiieren.

5. Lächle und lache öfter.

Wenn Sie positive Stimmung abgeben und gute Laune haben, wird dies dazu beitragen, ein liebevolleres Umfeld zu schaffen, in dem sie offener wird und daran interessiert ist, Ihnen gegenüber liebevoller zu sein.

Okay, ich hoffe, das hilft und wenn Sie weitere Hilfe benötigen, hoffe ich, dass Sie meine Programme zu Beziehungen hier bei The Modern Man lesen.