Warum wollen sich Frauen von ihrem Mann beschützt fühlen?

Warum wollen sich Frauen von ihrem Mann beschützt fühlen?

In der heutigen Welt kann eine Frau ihr eigenes Essen bekommen, ihr eigenes Haus kaufen, ihre eigenen Türen abschließen und wenn sie in einer Notsituation Hilfe benötigt, ist sie perfekt in der Lage, die Polizei oder die Feuerwehr selbst anzurufen.

Sie kann jetzt eine Anführerin von Männern sein, ihre Träume verfolgen und die Welt verändern, wie sie es für richtig hält.

Sie kann Schlachten mit Männern führen, zu Hause bleiben, Mutter sein oder feiern, als gäbe es kein Morgen.

Sie kann vor der Heirat Sex haben, sich von einem Mann trennen, der sie nicht gut behandelt, und so lange um die Welt reisen, wie sie Lust dazu hat, ohne das Gefühl zu haben, dass sie sich niederlassen und heiraten muss, um als echte Frau zu gelten .

Moderne Frauen genießen ihre Freiheit

Die Welt ist ihre Auster.

Wenn sie jedoch wie die meisten Frauen ist, fühlt sie sich alleine nicht sicher und hat immer noch den instinktiven Wunsch, sich von ihrem Mann beschützt zu fühlen.

Wenn sie so gut auf sich selbst aufpassen kann, warum muss sie sich dann von einem Mann beschützt fühlen?

Es ist immer noch gefährlich für Frauen da draußen

Frauen fühlen sich in der Öffentlichkeit unsicher

Leider kann trotz der starken Polizeipräsenz in der heutigen Welt eine Frau immer noch gegen ihren Willen genommen (und gehalten), vergewaltigt oder sogar getötet werden.

Ein Beweis dafür sind die fast wöchentlichen Fernsehnachrichten, die weltweit gezeigt werden. Dies gilt für Frauen heute genauso wie vor tausend Jahren oder sogar vor 10.000 Jahren.

Der Instinkt einer Frau, sich von ihrem Mann beschützt zu fühlen, handelt also nicht von unseren längst vergessenen 'Höhlenmenschentagen' oder einer anderen obskuren Evolutionstheorie wie dieser. Stattdessen besteht ihr anhaltendes Bedürfnis, sich geschützt zu fühlen, einfach darin, dass wir immer noch in einer sehr herausfordernden und manchmal gefährlichen Welt leben.

Die Gefahr für Frauen besteht nicht nur bei Männern, die sie verletzen oder töten wollen. Es geht um die Herausforderung des Überlebens gegen die Elemente der Natur. Trotz unserer Supermärkte, Autobahnen und Smartphones sind menschliche Gesellschaften normalerweise nur ein Hurrikan oder Tornado vom Grundüberleben entfernt.

Das Leben ist nicht

Wir sind noch nicht aus dem Wald, um diese Realität vollständig unter Kontrolle zu haben.

Unabhängig davon, ob sich eine Frau bewusst der Tatsache bewusst ist, dass wir nur ein Hurrikan oder ein Tornado vom Grundüberleben entfernt sind, wird sie sich natürlich immer noch mehr von einem Mann angezogen fühlen, der den Eindruck erweckt, er würde sie unter allen Umständen beschützen.

Dies ist ihr natürlicher Instinkt und es ist nicht etwas, das Frauen bald ändern werden.

Fest verdrahtete menschliche Instinkte verschwinden nicht über Nacht

Während des größten Teils der Menschheitsgeschichte musste sich eine Frau auf einen Mann verlassen, um sie und ihre Nachkommen physisch zu schützen.

Wenn ein Mann sie nicht beschützen konnte, bestand die Gefahr, dass sie von anderen Männern ausgenutzt, verletzt oder sogar getötet wurde, die sich keine Sorgen machen mussten, von den Medien ins Gefängnis geschickt oder im Fernsehen beschämt zu werden.

Für 99% der Menschheitsgeschichte gab es keinen Fernseher, kein Telefon, um die Polizei anzurufen, und keine fortgeschrittenen medizinischen Behandlungen für schwere und schmerzhafte Verletzungen. Es war im Grunde das Überleben der Härtesten. Die körperlich Schwachen konnten ausgenutzt werden und waren es oft.

Erst in den letzten 50 bis 100 Jahren haben Frauen begonnen, sich sicher zu fühlen, wenn sie allein zu Hause sind oder nachts durch gut beleuchtete Straßen gehen, ohne den Schutz eines Mannes an ihrer Seite. Es hängt jedoch wirklich von der Stadt ab, denn in den meisten Städten tummeln sich immer noch viele Vergewaltiger.

Einer kürzlich durchgeführten Studie zufolge wurden 68% der sexuellen Übergriffe und Vergewaltigungen nicht gemeldet. Nur weil sie nicht jede Nacht in den Nachrichten erscheinen, bedeutet dies nicht, dass sie nicht stattfinden.

Trotz des zunehmenden Sicherheitsgefühls in einem modernen, zivilisierten Umfeld ist der instinktive Wunsch einer Frau, sich von einem Mann beschützt zu fühlen, nicht verschwunden. Es ist ein fest verdrahteter Instinkt und selbst für die unabhängigsten modernen Frauen schwer zu ignorieren.

Sollten Männer und Frauen die Rolle wechseln? Sollten Frauen jetzt anfangen, Männer zu schützen?

Sollten Männer und Frauen die Rollen wechseln?

Nein.

Beim Lesen dieses Artikels denken einige Frauen vielleicht:„Warum müssen Männer uns beschützen? Viele von uns Frauen sind perfekt in der Lage, Männer zu schützen. Wir können in Kriegen oder sogar in Käfigkämpfen für die UFC kämpfen. Warum können wir also nicht diejenigen sein, die Männer beschützen? '

Ich sage,'Einige Frauen denken vielleicht'weil sich die meisten Frauen immer noch gerne von einem Mann beschützt fühlen und nie vorhaben, in einem Krieg oder einem blutigen Käfigkampf für die UFC zu kämpfen.

Es ist großartig, Frauen an vorderster Front mit Männern und sogar in der UFC zu sehen, aber das bedeutet nicht, dass Männer und Frauen die Rollen wechseln müssen. Ich denke nicht, dass Frauen die Rolle des „Beschützers“ von Männern übernehmen müssen, es sei denn natürlich, eine einzelne Frau entscheidet sich aus eigenen Gründen dafür.

Meiner Meinung nach bringen Frauen mehr Wert in die Welt, wenn sie Männer „herausfordern“, stärker zu werden, anstatt zu versuchen, Männer vor der großen schlechten Welt um sie herum zu „schützen“.

Warum Frauen Männer herausfordern, ist eine gute Sache

Warum Frauen Männer herausfordern, ist eine gute Sache

Wenn Frauen Männer akzeptieren würden, ohne sie in irgendeiner Weise herauszufordern, würde dies die emotionale Stärke der Menschheit zunichte machen.

Folgendes meine ich:

Wenn eine Frau mit einem Mann interagiert und ihn ablehnt, weil er nervös, unsicher und selbstzweifelhaft ist, stellt dies eine Herausforderung für ihn dar, seine emotionalen Probleme zu beheben und stärker zu werden oder die Aussicht zu haben, länger allein zu sein.

Wenn er sein Selbstvertrauen nicht verbessert und als emotional schwacher Mann weiterlebt, wird er weiterhin abgelehnt oder aus einer Beziehung mit einer Frau entlassen, die seine Unsicherheit und emotionale Schwäche nicht länger ertragen kann.

Anstatt Männer für ihre Schwäche zu belohnen, fordern Frauen Männer auf, stärker und im Laufe der Zeit stärker zu werden. Dies kommt der Menschheit zugute, indem sie uns alle stärker und widerstandsfähiger macht.

Im Video unten erkläre ich den wahren Grund, warum viele gute Männer mit Frauen versagen… einschließlich warum ich früher versagt habe und abgelehnt wurde.

Als ich von Frauen abgelehnt wurde, hatte ich keine Ahnung, dass mein Mangel an emotionaler Stärke der Hauptgrund war, warum Frauen mich nicht mochten.

Ich wusste nicht, wie ich zuversichtlich sein sollte, und als Folge davon zeigte ich Nervosität und bemühte mich, Frauen zu beeindrucken, in der Hoffnung, dass sie mich genug mögen würden, um mir eine Chance zu geben.

Anstatt dass Frauen meine emotionale Schwäche mit Sex, Liebe und Hingabe belohnen, lehnten sie mich ab. Es war egal, wie nett ich zu Frauen war, sie fühlten sich instinktiv abgeschreckt von der Tatsache, dass ich nicht sehr zuversichtlich war.

Tatsächlich fühlten sich die meisten Frauen emotional stärker als ich, was sie auf einer tiefen Ebene abschreckte. Erst als ich herausfand, wie ich zuversichtlich sein sollte und anfing, Vertrauen in meine Interaktionen mit Frauen zu zeigen, nahmen sie mich endlich ernst.

Frauen haben mich zu einem stärkeren Mann gemacht

Dan Bacon mit Freundin am Strand von Jan Juc, Victoria

Meine Frau und ich am Strand. Ich habe vor kurzem geheiratet, nachdem ich mehr als 10 Jahre lang den Playboy-Lebensstil gelebt hatte. Ich hatte Sex mit mehr als 250 Frauen, gab diesen Lebensstil aber sofort auf, als ich sie traf.

Es ist vor allem dem herausfordernden Verhalten von Frauen zu verdanken, dass ich diesen Artikel heute mit Klarheit und Zuversicht schreiben kann.

Bevor Frauen mich herausforderten, der Mann zu werden, der ich heute bin, war ich nervös, selbstzweifelhaft und unsicher. Ich hatte einen niedrigen Job und litt unter leichten sozialen Ängsten. Ich war immer noch der gleiche gute Kerl wie heute, aber ich war mental und emotional schwach.

Manchmal, normalerweise nach ein paar Drinks, konnte ich den Mut aufbringen, mich an Frauen zu wenden. Sie forderten mich jedoch fast immer heraus, indem sie sich uninteressiert verhielten und mir Fragen stellten, die mich zum Winden bringen sollten (z.'Warum sprichst du mit uns?') oder sie würden mich einfach ablehnen.

Sie konnten meine Schwäche spüren und wollten nichts damit zu tun haben.

Ich fühlte mich schrecklich und war zutiefst verärgert über Frauen, die sich so verhalten hatten. Erst als ich meine emotionalen Probleme gelöst und ein selbstbewusster Mann geworden war, zeigten Frauen mir Interesse und Respekt.

Anstatt mich vorher für meine Schwäche zu belohnen, forderten mich Frauen auf, ein stärkerer Mann zu werden oder mehr Ablehnung und Einsamkeit zu erleben.

Als ich ein selbstbewusster und emotional sicherer Mann wurde, hörten Frauen auf, mich zu ignorieren und abzulehnen und zeigten mir viel Interesse und verliebten sich wahnsinnig in mich, wenn wir zufällig eine Beziehung anfingen. Es war eine schöne Belohnung für all die harte Arbeit, die ich in die Verbesserung meiner selbst gesteckt habe.

Als ich jedoch abgelehnt wurde, fühlte ich mich Frauen gegenüber wirklich bitter.

Ich sah sie als gemein, zickig und übermütig an. Ich hasste Frauen und liebte sie gleichzeitig.

Als ich jedoch wirklich zuversichtlich wurde und dafür belohnt wurde, gewann ich neuen Respekt und Anerkennung für den Beitrag, den Frauen zur Entwicklung, Stärke und Weisheit der Menschheit leisten.

Jetzt betrachte ich Frauen mit Liebe und Respekt, denn aufgrund von Frauen bin ich der starke Mann geworden, der ich heute bin.

Am Strand

Natürlich war es nicht der 'größere Nutzen für die Menschheit', dass Frauen mich herausforderten, mein Dating-Leben in Ordnung zu bringen. Der größere Vorteil lag in dem starken, klaren Führer, der ich wurde und bis heute bin.

Aufgrund des enormen persönlichen Wachstums, das ich durchmachen musste, um ein selbstbewussterer, emotional stärkerer und sozial intelligenterer Mann zu werden (alles, um Frauen dazu zu bringen, sich für mich richtig anziehend zu fühlen), wurde ich bei der Arbeit befördert (dreimal innerhalb von sechs) Monate).

Als Antwort auf die Herausforderung von Frauen wurde ich von einer selbstzweifelhaften Kundendienstmitarbeiterin am Ende der Leiter in meinem Büro zu einer angesehenen Führungskraft internationaler Unternehmen.

Ich bin nicht nur Leiter eines Teams geworden. Ich wurde schließlich der Leiter der Manager und fing an, diesen Managern Führung beizubringen. Ich erhob mich über all meine früheren Unsicherheiten und Selbstzweifel und wurde ein mächtiger, nützlicher Mann für die Welt… alles dank der Art und Weise, wie Frauen mich behandelten.

Wenn Frauen mich anfangs als schwachen Mann akzeptiert hätten, wäre nichts davon passiert, und ich würde heute nicht The Modern Man leiten und Tausenden anderen Männern helfen, sich in selbstbewusste, fähigere Männer zu verwandeln.

Ich höre immer wieder von Modern Man-Kunden, die nicht nur ihr Dating-Leben mit meinen Ratschlägen festgelegt haben, sondern bei der Arbeit befördert wurden, ihre Beziehungen zu Familie und Freunden verbessert haben und zu jemandem werden, zu dem andere aufschauen können.

Meiner Meinung nach müssen Frauen Männer nicht vor der großen schlechten Welt schützen.

Stattdessen brauchen die meisten Männer Frauen, um sie herauszufordern, stärker zu werden und eine Säule der Stärke für diese Welt zu sein.

Das Genie der männlichen / weiblichen Dynamik

Das Genie der männlichen weiblichen Dynamik

Wenn es um eine sexuelle Beziehung zwischen zwei Menschen geht, gibt es immer jemanden, der männlicher oder weiblicher ist als der andere.

Es ist der männliche und weibliche Unterschied zwischen zwei Menschen, der die sexuelle Anziehungskraft erzeugt, genau wie positiv geladene Magnete von negativ geladenen Magneten angezogen werden und umgekehrt.

So funktioniert die Natur und es ist eigentlich ziemlich genial.

Zum Beispiel: In einer homosexuellen Beziehung ist ein Mann normalerweise männlicher als der andere Mann, und in einer lesbischen Beziehung ist eine Frau normalerweise weiblicher als die andere Frau. In einer heterosexuellen Beziehung ist der Mann traditionell männlicher und die Frau weiblicher.

Was hat das mit dem Wunsch einer Frau zu tun, sich von ihrem Mann beschützt zu fühlen?

Es hilft uns, die Frage zu beantworten, warum sich die meisten Frauen von ihrem Mann beschützt fühlen wollen, während einige Frauen nicht daran interessiert sind, dass ein Mann ihnen überhaupt ein Gefühl des Schutzes gibt.

Im Allgemeinen wird eine Frau, die sich von ihrem Mann beschützt fühlen möchte, im Herzen eine eher weibliche Frau sein. Eine weibliche Frau wird mehr an Liebe und Beziehung interessiert sein, die sie zu ihrem Mann hat.

Verliebt zu sein und mit ihrem Mann zusammen zu sein, wird ihre oberste Priorität sein, zusätzlich zu allem anderen im Leben, an dem sie interessiert sein könnte (z. B. Familie, Musik, Kunst, Tanzen, Schönheit, Kochen usw.).

Das heißt natürlich nicht, dass ein männlicher Mann an keinem dieser Dinge interessiert sein kann. Einige der besten Kunstwerke und Musik aller Zeiten wurden von Männern geschaffen.

Ein männlicher Mann kann sich für ALLES interessieren, was er mag (auch wenn das bedeutet, dass er als Friseur arbeitet oder Kleidung für seinen Lebensunterhalt entwirft), genau wie eine Frau sich für ALLES interessieren kann, was sie mag.

Was ein Mann jedoch verstehen muss, ist, dass eine weibliche Frau (die Art von Frau, die gerne „die Frau“ ist oder sich „mädchenhaft“ fühlt) sich mehr für männliche Männer interessiert, die sich auf ihren Lebenszweck konzentrieren und selbstbewusst sind und stark und die allgemein als 'Mann des Mannes' angesehen werden.

Wenn sich ein Mann am meisten von weiblichen Frauen angezogen fühlt (denken Sie nur an die Art von Porno, zu der Sie wichsen - das sagt Ihnen, welche Art von Frauen Sie am meisten anmachen), muss er denken, sich verhalten und Maßnahmen ergreifen Sehr männliche Lebensweise, wenn er eine weibliche Frau anziehen und ihre Anziehungskraft in einer langfristigen / lebenslangen Beziehung aufrechterhalten möchte.

Je männlicher er ist, desto attraktiver wird er für weibliche Frauen.

Nur für den Fall, dass Sie sich fragen, mit 'männlich' spreche ich nicht über das Heben von Gewichten, um große Muskeln aufzubauen. Die wichtigste Männlichkeit (aus der Sicht einer Frau) besteht darin, wie Sie im Leben denken, fühlen, sich verhalten und handeln.

Die Wahrheit ist, dass Sie von Frauen als sehr männlich angesehen werden können, ohne jemals eine einzige Hantel im Fitnessstudio zu heben.

Natürlich wollen nicht alle Frauen einen sehr männlichen Mann.

Butch Lesben oder weibliche Frauen

Die Art von Frau, die sich von ihrem Mann nicht beschützt fühlen möchte, wird im Herzen normalerweise männlicher sein.

Sie ist vielleicht mit einem Vater aufgewachsen, der einen Sohn wollte (aber nie einen bekam), also zeigte er seiner Tochter mehr Liebe, als sie sich wie ein Junge benahm. Infolgedessen entwickelte sie eine männliche Persönlichkeit und Identität.

Sie könnte auch mit einer maskulinen Energie geboren worden sein, was besonders bei lesbischen Frauen genauso häufig ist.

Eine männliche Frau wird sich mehr für ihre Karriere interessieren und normalerweise einen weiblicheren Mann bevorzugen, der sie im Wesentlichen die Hosen in einer Beziehung tragen lässt. Es ist nichts Falsches daran, dass eine Frau im Herzen männlicher ist und einen weiblicheren Mann hat. Wenn es das ist, was beide glücklich macht, dann mach es.

Ich habe jedoch festgestellt, dass die Mehrheit der Frauen, die einen unterwürfigen Mann oder einen weiblichen Mann haben, sich wünscht, sie hätten einen männlicheren Mann; ein Mann, der trägt die Hose in einer Beziehung und natürlich fühlen sie sich sicher und geschützt.

Was ich an der Dynamik zwischen Männern und Frauen liebe

Was ich an der Dynamik zwischen Männern und Frauen am meisten liebe, ist, wie sie Männer herausfordert, zu wachsen und stärker zu werden.

Anstatt die Menschheit zu verlangsamen, indem sie emotional schwache, unsichere Männer mit Sex, Liebe und Hingabe belohnen, beschleunigen Frauen den Fortschritt der Menschheit, indem sie ihre Präferenz für selbstbewusste, emotional starke Männer beibehalten.

Wenn Männer zu viel Angst hätten, sich den Herausforderungen des Lebens zu stellen, und sich stattdessen von ihrer Frau beschützt fühlen wollten, in was für einer Welt würden wir leben?

Ist es wirklich die Rolle von Frauen, schwache Männer zu schützen, oder erreichen Frauen mehr für die Menschheit, indem sie Männer herausfordern, stärker zu werden?

Ich denke nicht.

Männer, die dies als unfair ansehen, haben die Art von sexueller und liebevoller Glückseligkeit, die daraus resultiert, ein männlicher Mann für eine weibliche Frau zu sein, einfach noch nicht erlebt. Nichts ist vergleichbar damit.

Wenn ein Mann sich weigert, stark zu sein, und zufällig eine Frau in eine Beziehung bringt, verliert sie schließlich den Respekt und die Anziehungskraft für ihn und sie werden entweder weiterhin unglücklich sein oder sie wird ihn betrügen oder ihn fallen lassen.

Schluss mit einem emotional schwachen Mann

Ich weiß das, weil es mir passiert ist und weil ich Hunderten von Leuten geholfen habe Hol eine Frau zurück nachdem sie aus genau diesem Grund abgeladen wurden.